QuickMill 02820#

Die QuickMill 02820 heizt das Wasser in einem Thermoblock, der aus Aluminium besteht. Durch diesen Thermoblock wird das Wasser durch eingelassene Kupferrohre gepumpt und während des durchfließens erhitzt. Für die Dampfzubereitung heizt der Thermoblock eine zweite Zone zusätzlich auf und das Wasser wird nun stoßweise in den Block gepumpt.

Das Gehäuse ist massiv und komplett aus Edelstahl gearbeitet. Der Siebträger wirkt ein wenig billig: Er ist sehr leicht gehalten, da die Maschine einen massiveren Siebträger aufgrund des Thermoblocks nicht auf die erforderliche Temperatur bringen kann. Dafür ist die QuickMill 02820 relativ schnell auf Betriebstemperatur und zeichnet sich durch einen niedrigen Stromverbrauch aus.

Die richtige Temperatur#

Bei der QuickMill und ihrem Thermoblock hängt es primär von dem Mahlgrad des Kaffess ab, mit welcher Temperatur das Wasser durch das Kaffeemehl durchgepresst wird. Es lohnt sich, mit einer guten Espressomühle ausgestattet, mit unterschiedlichen Mahlgraden zu experimentieren. Auf der Kaffee Wiki[1] finden sich zu diesem Thema weitere Informationen.

Reparaturen#

Steckverbindungen an der Frontblende#

Vor dem Öffnen des Gerätes immer prüfen, ob der Netzstecker gezogen ist!
Es reicht nicht, wenn das Gerät nur durch den Netzschalter ausgeschaltet wurde!

Es empfiehlt sich, nach dem Öffnen des Gerätes die Steckverbindungen zu beschriften, bevor man die Stecker abzieht. Ein Foto hilft zusätzlich, die Steckverbindungen wieder korrekt herzustellen.

Im Betrieb läuft Wasser aus dem Siebträger und dem Dampfrohr gleichzeitig#

Um mit der QuickMill Dampf zu erzeugen muss man nicht nur den entsprechenden Schalter betätigen, sondern auch die Dampflanze nach vorne schwenken. Ein Ventil leitet nun das Wasser nicht mehr durch den Brühkopf, sondern durch die Dampflanze. Dieses Drei-Wege-Ventil arbeitet mit einem Kugelventil, welches beispielsweise durch Ablagerungen eventuell nicht mehr schließt oder die dort verbauten Silikondichtungen sind abgenutzt.

Auf dem Bild ist das Ventil, das sich unausgebaut rechts vom Thermoblock befindet, rot eingekreist. Bei eventuellen Kalk- oder Wasserflecken im Gehäuse auch den Thermoblock gründlich auf Risse oder Undichtigkeiten prüfen. Eventuell hat sich eine der Schraubverbindungen gelöst. Bei Gebrauchtgeräten ist es nicht unüblich, dass der Vorbesitzer einen Reparaturversuch unternahm und nach dem Zusammenbau die Maschine undichter ist als vorher.

Es geht los mit dem Ziehen des Netzsteckers und dem Öffnen des Gehäuses. Dann Stecker, wie oben empfohlen, beschriften und abziehen.

Zuerst muss der Thermoblock vom Gehäuse gelöst werden. Hierzu die Schrauben um den Brühkopf herum lösen. Der gesamte Block, samt Ventil und Dampflanze, lässt sich nun vorsichtig herausheben. Dabei muss man ein wenig experimentieren, da die Dampflanze durch das Loch im Gehäuse gefädelt werden muss.

Nun alle Schraubverbindungen vorsichtig lösen. Die Messingmuttern sind recht weich und sollten mit einem passenden Schraubenschlüssel gelöst werden.

Hat man das komplette Ventil ausgebaut, sollte es zur Reinigung und Kontrolle komplett auseinandergenommen werden. Das Bild zeigt die Lage der Teile, so wie sie nach der Reinigung wieder zusammenzusetzen sind.

Die zu kontrollierende Dichtung ist auf dem Bild durch einen Pfeil markiert. Nach mehreren Jahren Betrieb ist es sehr wahrscheinlich, dass diese Dichtung die Ursache dafür ist, dass im Betrieb auch aus der Dampflanze Wasser läuft. Als Ersatz können zwei passende Silikonringe verwendet werden, falls sich ein Originalersatzteil nicht beschaffen lässt.

Nach gründlicher Reinigung aller Teile kann alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammengebaut werden.


Linkliste#

[1] Kaffee Wiki: QuickMill 0820

Neuen Anhang hinzufügen

Du bist nicht autorisiert, Anhänge zu dieser Seite hochzuladen.

Liste der Anhänge

Art Name des Anhangs Größe Version Zuletzt geändert Autor Kommentar
jpg
qm02820_front.jpg 26,2 kB 1 15-Aug-2009 18:20 Carsten Frantansicht der QuickMill 02820
jpg
qm02820_gruppe.jpg 24,2 kB 1 15-Aug-2009 18:21 Carsten Brühgruppe und Tamper
jpg
qm02820_schale_1.jpg 5,9 kB 1 15-Aug-2009 18:22 Carsten Tassenauflage - hohe Tassen
jpg
qm02820_schale_2.jpg 7,9 kB 1 15-Aug-2009 18:22 Carsten Tassenauflage
jpg
qm02820_schale_3.jpg 6,0 kB 1 15-Aug-2009 18:23 Carsten Tassenauflage - Espressotassen
jpg
qm2820_stecker.jpg 31,9 kB 1 15-Aug-2009 14:24 Carsten
jpg
qm2820_ventil_a1.jpg 20,3 kB 1 15-Aug-2009 14:25 Carsten
jpg
qm2820_ventil_a2.jpg 25,4 kB 1 15-Aug-2009 14:25 Carsten
jpg
qm2820_ventil_e1.jpg 21,3 kB 1 15-Aug-2009 14:25 Carsten
« Diese Seite (Version-10) wurde zuletzt am 09-Sep-2009 22:21 von Carsten geändert.